Diese Website verwendet Cookies um Ihnen alle Services zur Verfügung zu stellen. Mit der Verwendung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Kinderkrippe Sternchenhaus Landshut

Zielsetzung unserer pädagogischen Arbeit


Einige der im Bildungs- und Erziehungsplan beschriebenen Basiskompetenzen liegen uns bei der Arbeit mit Ihren Kindern besonders am Herzen. Unter Basiskompetenzen verstehen wir grundlegende Fähigkeiten, Fertigkeiten, Haltungen und Persönlichkeitscharakteristika. Sie werden als frühpädagogische Ziele formuliert und bilden die Basis für das weitere Leben Ihrer Kinder.

Selbstwahrnehmung

Durch unsere wertschätzende Arbeit am Kind stärken wir das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein Ihrer Kinder. Dies wird zum Beispiel dadurch gefördert, dass die Kinder durch Lob und Anerkennung stolz auf ihre eigenen Leistungen sind.
Wir geben Ihren Kindern vielfältige Gelegenheiten, selbständig Aufgaben auszuführen und so deren Selbständigkeit zu erleben. (Siehe auch „Das lernen die Kinder im SternchenHaus-Alltag“)
Die gemalten Bilder und Bastelarbeiten  Ihrer Kinder hängen wir im Gruppenraum und Garderobenbereich auf und signalisieren ihnen dadurch unsere positive Wertschätzung.





Motivationale Kompetenz

Das Schaffen von Freiräumen und Mitbestimmungsmöglichkeiten ermöglicht den Kleinen, sich als selbständige Personen zu erleben, die ihre Entscheidungen selbst treffen können. Sie wählen beim Frühstück und der Brotzeit aus dem reichhaltigen Angebot auf der Platte aus, was sie Essen möchten.
Im Freispiel greifen wir die Wünsche Ihrer Kinder auf, wenn sie kneten, malen, schneiden oder in den Bewegungsraum gehen möchten.

Kognitive Kompetenz

Unsere Raumgestaltung fördert die Wahrnehmung der Kinder mit allen Sinnen. Unsere ausgebildeten Pädagogen sind behilflich, dies für Ihre Kinder begreifbar zu machen. Durch gezielte Angebote oder auch im Freispiel unterstützen wir die Sternchen in ihrer kognitiven Entwicklung. Einfache Spiele wie Puzzle, Formen ertasten-sortieren-zuordnen, Wasser- und Sandspiele oder kreative Angebote und die sprachliche Begleitung der Handlungen  stärken die Denkfähigkeit und trainieren das Gedächtnis.

Im SternchenHaus ermöglichen wir Ihren Kindern wechselnde und unterschiedlichste Materialerfahrungen, bei denen die Kleinen das Wissen um dieses Material durch Erforschen und Ausprobieren erfahren und mit Begriffen durch die Erwachsenen verknüpfen.
Gleichzeitig wird die differenzierte Wahrnehmung der Kinder geschult und Handlungsabläufe werden den Größeren bewusst. Sie können sich an Vergangenes erinnern und Zukünftiges planen. Sie freuen sich auf den nächsten Tag, um ein Spiel mit den Freunden oder dem Erwachsenen fortzusetzen. Die Vorstellungskraft beginnt sich auszuprägen, so dass Ihre Kinder spielen, dass sie trinken, auch wenn kein Saft im Becher ist, sie legen sich hin, als ob sie schlafen und in der Puppenecke erproben sie ihre Beobachtungen und ahmen die Welt der großen Menschen exakt nach.
Wir  geben den Kindern weitere Anregungen und Erlebnisse, damit sie diese Spiele erweitern und ausbauen können. Im Phantasiespiel übt und festigt Ihr Kind seine geistigen Fähigkeiten, ohne Druck von außen.


Physische Kompetenz

Vor allem im Kleinkindalter ist es wichtig, die Kinder bei grundlegenden Hygienemaßnahmen zu unterstützen. Bei der Sauberkeitserziehung gehen wir auf die Bedürfnisse und Entwicklungsstufen der Kinder ein und vertrauen darauf, dass es diese persönlichen Entwicklungsschritte seinem eigenen Tempo entsprechend macht.









Die kleinen Kinder zeigen einen großen Bewegungsdrang. Dadurch trainieren sie das aufrechte Gehen mit allen Varianten und erlangen darin Sicherheit. Wir unterstützen diesen wichtigen Prozess in allen Räumen unseres SternchenHauses.





Es liegt uns besonders am Herzen, den Kindern durch Auszeiten und Rückzugsmöglichkeiten genügend Raum zur Entspannung zu geben. Ihre Kinder können die Kissen und Decken zum Kuscheln, Liegen, Bücher anschauen, Höhlen bauen nutzen und sich dabei ausruhen. Den Vormittags-
schlaf gewähren wir jedem Kind, wenn es ihn braucht.
Immer wieder trennen wir die Gruppe und schaffen so ruhigere Spielphasen für die jüngeren Sternchen.





Soziale Kompetenz

Durch unseren offenen und respektvollen Umgang mit den Sternchen versuchen wir, eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Wir nehmen die Signale Ihrer Kinder wahr  - wir interpretieren die Signale Ihres Kindes richtig – wir reagieren prompt und angemessen auf diese Signale. Die Sternchen erleben so durch das Personal Zuwendung und Unterstützung und fühlen sich sicher und geborgen. Mit dieser Sicherheit gehen sie auf die anderen Kinder zu, treten in Kontakt, spielen genauso in der Bauecke und bauen einen Turm, wie der andere. Dabei beobachten sie sich gegenseitig. Ihr Kind erlebt sich und die anderen. Es entstehen Freundschaften und Ihr Kind teilt die Spielsachen, bringt dem Freund die Trinkflasche, schaut gemeinsam ein Buch an, wartet, bis der andere fertig ist.
Auch Konflikte lassen sich nicht vermeiden. Wir helfen Ihren Kindern, den Streit zu schlichten, erklären die richtige Verhaltensweise, zeigen es vor und lassen es vom Kind selbst durchführen. Hat ein Kind ein anderes zum Weinen gebracht, lernt es, sich in das traurige Kind hineinzuversetzen und wie es das andere Kind trösten kann. Mit dieser  Vorgehensweise wollen wir Ihre Kinder befähigen, ihre Konflikte selbst zu lösen.

Eine sehr wichtige Kompetenz in diesem Bereich ist die Kommunikationsfähigkeit, welche nicht nur verbal sondern auch durch Gestik, Mimik, Körpersprache, Blickkontakt und Laute entstehen kann. Wir bestärken Ihre Kinder darin, sich anderen mitzuteilen, auch wenn die sprachliche Entwicklung noch keine verbale Kommunikation zulässt.
Während des gesamten Krippenaufenthaltes fördern wir die Sprachentwicklung Ihres Kindes. Sprechen, Singen, Erzählen, Zuhören wird erlebt und nach und nach erlernt. Im Tagesablauf ergeben sich ständig Möglichkeiten zur Sprachförderung (Siehe auch „Das lernen die Kinder im SternchenHaus-Alltag “)

Werte- und Orientierungskompetenz

Wir versuchen in unserer Einrichtung durch unser eigenes Erzieherverhalten den Kindern Werte und Normen zu vermitteln. Diese sind für ihren weiteren Lebensweg entscheidend.
Auch das Setzen von Regeln und Grenzen ist in der Kleinkinderziehung sehr wichtig, um sie auf das Leben in unserer Gesellschaft vorzubereiten.
Die Kinder sollen sich als eigenes Individuum sehen, zugleich offen und unvoreingenommen auf Menschen aus anderen Kulturkreisen zugehen.

Kompetenter Umgang mit Veränderungen und Belastungen (Resilienz)

Ein kompetenter Umgang mit Veränderungen und Belastungen baut auf der sozialen und emotionalen Kompetenz auf sowie einem positiven Selbstkonzept.
Schutzfaktoren für die Kinder bei der Bewältigung dieser Aufgaben sind eine sichere Bindung innerhalb der Familie und eine verlässliche Beziehung zu feinfühlige Fachkräften. Dies stärkt die Kinder in ihrer Widerstandsfähigkeit.

Wir im SternchenHaus sind uns der Wichtigkeit der Resilienz bewusst und unterstützen Ihre Kinder beim Grundlagenerwerb der Selbstwahrnehmung, der sozialen sowie emotionalen Kompetenz und pflegen einen feinfühligen Umgang mit Ihren Kindern.